Aller guten Dinge sind nicht immer drei: Oktoberfest abgesagt

Stadtverwaltung Rastatt konnte keinen Ersatz für Megusta Catering finden

Nix wird´s in diesem Herbst mit "O’zapft is" auf dem Festplatz, wie noch 2017 und 2018. Foto: Megusta Catering

Nur gut, dass in Levys Festzelt auf dem Rastatter Jahrmarkt fünf Tage lang ordentlich gefeiert werden konnte. Denn für Freunde der zünftigen Feten hat die Stadtverwaltung eine schlechte Nachricht: Das nach den beiden vergangenen Jahren auch 2019 wieder geplante Rastatter Oktoberfest findet nicht statt. Aller guten Dinge sind eben doch nicht immer drei.

Als Grund nennt die Verwaltung die im April erfolgte Absage des bisherigen Veranstalters, der Megusta Catering aus Ihringen im Schwarzwald. In der Kürze der Zeit habe das Stadtmarketing jedoch leider keinen Ersatz finden können. „Wir bedauern das sehr“, wird Eventmanager Markus Lang in einer Pressemitteilung zitiert. Für das kommende Jahr sei man aber zuversichtlich, wieder ein Oktoberfest anbieten zu können.

AOK Rastatt Angebote
Baugenossenschaft Gartenstadt